Die Ensoniq TS12-Heimseiten

Vorwort

aufschrauben

Ausbau

Demosongs

Download

Fehler

Gebrauchtkauf

MIDI

Links

Software

Spezifikation

Support

Forum

allgemeine Links

Impressum

Software

Testbericht zur TS10/12-Software der Firma Giebler

Die Software besteht aus zwei Programmen:

EDM.EXE (Ensoniq Disk Manager) liest und schreibt einzelne Files von Ensoniq-Disketten. Kostet einzeln $34.95, im Bündel mit TS10SMF.EXE $54.95

TS10SMF.EXE konvertiert TS10/12 Sequenzen und Songs zu Standard-Midi-Files. Kostet einzeln $34.95, im Bündel mit EDM.EXE $54.95

Die Software funktioniert bisher recht schön. Wenn man sich an die DOS-Oberfläche gewöhnt hat, geht das Arbeiten schnell von der Hand. Die Konvertierung ist problemfrei. Konvertiert man einen Song, so werden die Spuren der Pattern in getrennte Spuren umgewandelt. Man erhält also pro Spur des Songs sowie pro Spur des Patterns je eine Spur im MIDI-File. Transponierungen und Stummschaltungen der einzelnen Patternspuren im Song werden korrekt erkannt und umgewandelt. Für Drum-Spuren kann man einen Filter editieren, falls die eigenen Drumsets aus dem TS12 nicht dem GM-Standard entsprechen.

Ganze 60-Sequence-Files am Stück zu konvertieren ist nicht vorgesehen. Die Software benötigt keine Installation, das Kopieren in einen eigenen Ordner reicht.

Grundsätzlich ein nützliches Programm, wenn auch immer bei solchen Konvertierungen etwas Nacharbeit von Hand anfällt. Die Software läuft unter Windows 9x oder unter Dos. Windows NT, 2000, XP können aus ihrem DOS-Fenster nicht das Ensoniq-Diskettenformat lesen. Der Preis beträgt für beide Programme beträgt $54.95, bei Zusendung per E-Mail kommen da noch mal ein paar Dollars hinzu. Lästig ist, daß man nur per Kreditkarte oder Bankorder-Scheck bezahlen kann.

Kontakt:

Giebler Enterprises

26 Crestview Drive

Phoenixville, PA 19460 USA

Voice: 001 (610) 933-0332

Fax: 001 (610) 933-0395

giebler@aol.com

http://www.giebler.com

Sounddiver (Emagic)

Nun ja, Sounddiver wurde mir verkauft mit der Zusicherung, daß es unter Windows XP liefe. Nachdem ich die Hotline (die sind kompetent und freundlich) mehrmals kontaktierte, erfuhr ich, daß Sounddiver wohl doch noch nicht freigegeben sei für XP. Daher die folgenden Angaben unter Vorbehalt, es scheint hier wohl eher eine unfreiwillige Beta-Version vorzuliegen.

Insgesamt gestaltet sich die Bedienung recht langsam, da die Regler auf die Mausbewegung nur sehr langsam reagieren.

Ich habe noch nicht alle Parameter kontrolliert (das Arbeiten mit Sounddiver [204 Euro] erfüllt mich mit Kummer, davon vertrage ich pro Tag nur begrenzt viel)

Der TS12 (Betriebsystem 2.02) schmiert bei Veränderung folgender Parameter mit Error 129 ab

Cutoff Filter 1
Cutoff Filter 2

Die Werte für folgende Parameter werden überwiegend nicht korrekt übertragen:
LFO-Rate, weder bei Mausziehen, noch bei numerischer Eingabe

Beim Effekt-Algorithmus Chorus+Reverb1 fehlen die Parameter um die Modulation des Effektes einzustellen.

Die anderen Algorithmen habe ich bisher nicht auf die Vollständigkeit der Parametersätze überprüft.

Dump vom TS12 nach SD funktioniert, umgekehrt auch. Dump Request von SD aus tuts nicht.

Da ich (zum Glück) mehrere TS12 besitze konnte ich auch die OS-Version 3.05 ausprobieren; Unterschiede in der Stabilität waren nicht festzustellen.

Der TS12 (Betriebsystem 3.1) schmiert bei Veränderung folgender Parameter mit Error 129 ab (Maus und numerische Eingabe)
Cutoff Filter 1
Cutoff Filter 2
Envelope 1:
AtVS (Attack Velocity Sensivity, heißt im TS12-eigenen Menü <VEL-ATCK=?> , wird im Modul irritierenderweise als "Envelope Mode" bezeichnet), interessanterweise nur beim Aktivieren der Funktion, Desaktivierung wird klaglos hingenommen.
Envelope Attack Time (beim Erhöhen des Wertes, Erniedrigungen nimmt er klaglos hin)
Envelope Release Time (beim Erhöhen des Wertes, s. o.)

Doppel-Klick auf die Fläche ( s. "da") vom Modulation-Mixer führte jedesmal zuverlässig zum Absturz von Sounddiver:

Sodaß folgende (nichtssagende) Meldung erschien:

Immerhin sind Sounddiver und ich über Verschiedenes einer Meinung:

Wenn jemand Erfahrung mit Sounddiver und dem TS12 Modul unter einem anderen Windows oder mit dem Mac hat, wäre ich um eine Mail oder einen Beitrag im Forum echt dankbar.

by avaris webdesign